Adresse

TV 05 Wetter e.V.
Silke Wolf
Grabenhecke 3
35083 Wetter
Tel.: 06423-4711
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mitglied werden ?

TV Naurod : Biedenkopf-Wetter Volleys       0:3

(18:25, 20:25, 15:25)

Die Biedenkopf Wetter Volleys setzen ihre Siegesserie in Naurod fort. Ein klares 3:0 hält die BW Volleys weiter an der Tabellenspitze. 

Allein von den Satzergebnissen her deutet alles auf ein leichtes Spiel für die Volleys hin. Die Realität in Naurod zeigte sich aber anders.  

Es dauerte eine Weile, bevor Naurod dem selbstbewussten Auftreten der Volleys etwas entgegenzusetzen hatte. Im Block und Angriff überlegen, nutzten Leonie Sauerwald und Co jede Gelegenheit zum direkten Punkterfolg. Die Volleys legten auf 15:7 vor. Das Nauroder Heimteam begann nun mit kurzen und platzierten Bällen den Block und Feldabwehr zu überwinden und sicherte sich einige Punkte. Es reichte aber nicht. Der Angriffsdruck der Volleys war zu stark. Außenangreiferin Luisa Papritz erschmetterte sich allein 20 Angriffspunkte über das ganze Spiel und war von Naurods Block nicht zu halten. 

Im zweiten Satz fand Naurod zunehmend besser die Lücken in den BWV-Abwehrreihen. Vielleicht war es aber auch ein wenig die falsche Sicherheit der Volleys alles im Griff zu haben, sodass Naurods Finten zwischen die Abwehrspielerinnen fielen. Die TG Naurod erspielte sich eine 16:11 und 20:17 Führung und drohte mit dem Ausgleich. Zum richtigen Zeitpunkt rotierte allerdings Amelie Reisz, die das erste Mal in dieser Saison in der Startsechs stand, zum Aufschlag und ging von dort bis zum Satzgewinn für die Volleys auch nicht wieder weg. Acht Aufschläge wie ein Strich flogen übers Netz und ließen keinen geplanten Angriffsaufbau auf Nauroder Seite mehr zu. Wenn ein Ball noch einmal die BWV Feldhälfte erreichte, schenkte Spielmacherin Renate Kern ihrer Diagonalen Josefine Mentrup das Vertrauen, den Gegenangriff in Punkte zu verwandeln, was sie dann auch auf eine bemerkenswert kompromisslose Art vollendete.  

 

Der Widerstand schien gebrochen. Im dritten Satz hielten die Volleys die TG Naurod immer auf mindestens einen 5 Punkte Abstand. Lea Müller, Zuspielerin aus dem BWV Nachwuchs, übernahm die Aufgabe als Spielmacherin souverän und baute den Vorsprung weiter aus. Und es war Außenangreiferin Isabell Krapp vorbehalten, den Matchball zum 25:15 im gegnerischen Feld zu versenken und den Jubel zum 6 Sieg in Folge auszulösen! 

Es spielten: Lea Müller, Renate Kern, Martha Mengel, Luisa Papritz, Leana Pfeifer, Marie Ortmüller, Isabell Krapp, Leonie Sauerwald, Amelie Reisz, Josefine Mentrup

Bericht: V. Hauf

 

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Termine

06.04.2024, 09:00 - 12:00PM
Arbeitseinsatz
12.04.2024, 19:00 -
Mitgliederversammlung 2024

Sponsoren 2023

Logo Stadt Wettermini

 

Haselbauer Logo mini 002

Trimm-dich-Flyer

QR Flyer 1 PDF

 winter-edition

© 2011 • TV 05 Wetter e.V.