Adresse

TV 05 Wetter e.V.
Silke Wolf
Grabenhecke 3
35083 Wetter
Tel.: 06423-4711
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mitglied werden ?

Martha Emma Block U18 22 23

 

„Besser konnte es kaum laufen“, stellte Biedenkopf Wetter Volleys Mannschaftsführerin Martha Mengel lächelnd fest, als sie ihre Silbermedaille bei den hessischen U18 Meisterschaften in Fulda-Johannesberg in den Händen hielt...

Keine Spur der Enttäuschung darüber, dass das Finalspiel gegen das erste Team des VC Wiesbaden gerade knapp im Tie-Break verloren wurde, denn mit dem Erreichen einer der ersten beiden Hessenmeisterschaftsplätze haben die Volleys sich das Startrecht für die Südwestdeutschen Meisterschaften erspielt und sind noch im Rennen für die Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften.

BWV U18 22 23Es spielten (v.l.): Melinda Reinke, Emma Strehlau, Martha Mengel,Finja Prokein, Lilli Brock, Isidora Cigoja, Helin Tokcan, Lucia Werner

Dabei ließ der Turnierauftakt mit den Gruppenspielen noch nicht erahnen, dass dies ein so gelungener BWV Tag werden sollte. Die Volleys mussten noch auf ihre Bundesstützpunktspielerinnen verzichten und waren ohne gelernte Zuspielerin und Mittelblockerinnen unterwegs. Das Team machte aus der Not eine Tugend und rackerte sich ins Turnier. Martha Mengel, die für das Oberligateam der Volleys als normalerweise Außenangreiferin ans Netz geht, übernahm das Zuspiel und die Mittelblockeraufgabe gleichzeitig im Gespann mit Lucia  Werner. Es brauchte die beiden Gruppenspiele gegen den TuS Kriftel (2:0) und das VC Wiesbaden II Team (2:1) bis die Abläufe in den Annahme- und Feldabwehrsituationen stabil waren und klar war, wer sich am besten im Angriff durchsetzt. Die gegnerischen Teams bekamen trotz des einfachen Angriffsaufbaus der Volleys über die Außenpositionen zunehmend Schwierigkeiten, die Angriffe unter Kontrolle zu bekommen. Finja Prokein und Emma Strehlau gelang es, mit entschlossenen Attacken und bedingungsloser Schlaghärte die Punkte zu erzielen. Lilli Brock und die erst 13jährige sprungstarke Melinda Reinke zogen mutig mit. Helin Tokcan verstärkte erfolgreich die Feldabwehr und half aus der Verteidigung heraus, noch mehr druckvolle Angriffe zu generieren.

Martha Melinda Block U18 22 23

Im Halbfinale gegen den SC Königstein war dann auch schon wieder soviel gedanklicher Arbeitsspeicher frei, dass man mit Aufschlag- und  Blockstrategie das Angriffsspiel der Königsteinerinnen bereits im Keim ersticken konnte. Der verdiente 2:0 Erfolg der Volleys brachte sie ins Finale und in die nächste Qualifikationsrunde zur Deutschen Meisterschaft.

Unbeschwert nahmen sie die Herausforderung der U18 Bundesligareserve und favorisierten VC Wiesbaden an. Der erste Satz ging noch deutlich mit 25:15 an den VCW. Die Volleys blieben unbeeindruckt. Sie warfen sich in jeden  Ball und antworteten mit viel Angriffsdruck. Die ehemalige tschechische Nationalspielerin und Wiesbadener Trainerin Michala Franke wurde schon unruhig und versuchte, in den Timeouts ihr Team wieder zu ordnen. Aber die Volleys ließen nicht locker und erreichten als erste die 20 Punkte Marke. Das Satzende in Sichtweite verhinderte die eingewechselte Isidora Cigoja mit mutigen Aufschlägen den gegnerischen Angriffsaufbau  erfolgreich. Der Gegenangriff der Volleys wurde entschlossen hart gegen den Doppelblock geführt und mit Punkten belohnt. Mit 25:20 Punkten wurde der nun notwendige Tie Break dem Favoriten, unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer, abgetrotzt. Auch hier sah es anfangs noch so aus als wäre die Sensation möglich. Gegen Satzende fehlten dann aber doch die Körner. Finja Prokein hatte in ihrer Volleyballlaufbahn wahrscheinlich noch keinen Turniertag, indem sie so oft angreifen musste und dies auch erfolgreich durchziehen konnte wie bei dieser Hessenmeisterschaft für die BW Volleys. Aber am Ende war auch sie, die beste Punktesammlerin der Volleys, stehend ko aber glücklich über den 2.Platz und das starke Auftreten der Biedenkopf Wetter Volleys.

Es spielten: Melinda Reinke, Emma Strehlau, Martha Mengel,Finja Prokein, Lilli Brock, Isidora Cigoja, Helin Tokcan, Lucia Werner

(Entspricht dem Mannschaftsbild von links nach rechts)

 

Platzierung HM U18

1 VC Wiesbaden 1

2 Biedenkopf-Wetter-Volleys

3 VC Wiesbaden 2

4 SC Königstein 1

5 TuS Kriftel

6 SG Johannesberg

 

SC Königstein -SG Johannesberg-2:0 (25:15, 25:16)

VC Wiesbaden 2-TuS Kriftel-2:0 (26:24, 27:25)

VC Wiesbaden 1-SG Johannesberg-2:0 (25:10, 25:7)

Biedenkopf-Wetter-Volleys-TuS Kriftel-2:0 (25:22, 25:13)

VC Wiesbaden 1-SC Königstein -2:0 (25:15, 25:19)

Biedenkopf-Wetter-Volleys-VC Wiesbaden 2-2:1 (21:25, 25:16, 15:7)

VC Wiesbaden 1-VC Wiesbaden 2-2:0 (25:13, 25:13)

Biedenkopf-Wetter-Volleys-SC Königstein -2:0 (25:21, 25:16)

SG Johannesberg-TuS Kriftel-0:2 (20:25, 10:25)

VC Wiesbaden 2-SC Königstein -2:0 (25:22, 25:21)

VC Wiesbaden 1-Biedenkopf-Wetter-Volleys-2:1 (25:15, 20:25, 15:9)

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine

06.04.2024, 09:00 - 12:00PM
Arbeitseinsatz
12.04.2024, 19:00 -
Mitgliederversammlung 2024

Sponsoren 2023

Logo Stadt Wettermini

 

Haselbauer Logo mini 002

Trimm-dich-Flyer

QR Flyer 1 PDF

 winter-edition

© 2011 • TV 05 Wetter e.V.